Handy im Tesla gelassen? So schützen Sie Ihr Auto vor Diebstahl

Handy im Tesla gelassen? So schützen Sie Ihr Auto vor Diebstahl

Sie haben Ihr Handy im Tesla gelassen? Hier erfahren Sie, was Sie direkt tun können, um sich vor Diebstahl zu schützen.

Beim Tesla-Handyschlüssel verhält es sich wie bei vielen anderen Features und Gadgets auch: Im Grunde machen Sie das Leben komfortabler, schaffen dabei aber auch ganz neue Probleme, über die man sich vorher keine Gedanken machen musste.

Das Problem: Unbefugter Zugriff

Denn was passiert schließlich, wenn man sein Handy im Tesla vergisst? Dann könnten Unbekannte einfach einsteigen und losfahren, da das Auto den rechtmäßigen Besitzer hinterm Steuer vermutet.

Lösungsansätze

Was kann man in einem solchen Fall tun? Zunächst einmal: Keine Panik! Die Wahrscheinlichkeit, dass jemand willkürlich versucht, fremde Autotüren zu öffnen, ist doch recht gering. Dennoch schadet es nicht, vorsichtshalber Valet-Modus und Sentry-Modus zu aktivieren, falls man über ein anderes Handy noch Zugriff hat.

Außerdem können Sie über den Online-Log-in bei Tesla Ihren Handy als autorisierten Schlüssel entfernen, – dann brauchen Sie einen Ersatzschlüssel, sobald Sie selbst wieder am Auto sind.

Darüber hinaus hilft natürlich Prävention im Voraus: Die Einrichtung der Funktion Pin-to-drive erhöht die Sicherheit enorm, nicht nur in solchen Fällen, sondern etwa auch gegen Hackerangriffe.

Schreiben Sie einen Kommentar

Alle Kommentare werden vor dem Veröffentlichen geprüft.

Diese Website ist durch reCAPTCHA geschützt und es gelten die allgemeinen Geschäftsbedingungen und Datenschutzbestimmungen von Google.

GRATIS VERSAND AB 50 EUR

Ab einem Einkaufswert von 50 EUR ist der Versand innerhalb Deutschlands und Österreichs gratis.

Zum Newsletter anmelden

Aktionen und neue Produkte für Ihren Tesla direkt in Ihr Postfach.