Handy im Tesla laden: So viel Reichweite kostet es

Handy im Tesla laden: So viel Reichweite kostet es

Im Tesla das Handy laden: Wie viel Akku-Kapazität und Reichweite kostet es wirklich? Wir haben es ausgerechnet.

Im Tesla das Handy laden? Geht nicht nur, sondern ist in allen anderen Modellen sogar ohne Kabel möglich. Zumindest, wenn das induktive Lade-Pad funktioniert. Doch ob Kabel oder nicht: Der benötigte Strom kommt aus der Batterie und reduziert die verbleibende Reichweite.

Wie stark wirkt sich das aber in Zahlen aus?

Tesla-Handy laden: Stromverbrauch und Reichweite

Die Antwort lautet: Fast gar nicht. Beispielhaft wollen wir ein iPhone 13 betrachten, dessen Akkukapazität umgerechnet 12,41 Wattstunden beträgt.

Selbst wer also im günstigsten Tesla Model 3 sein Handy laden will, benötigt für eine volle Ladung gerade einmal 0,02 % seines 62-kWh-Akkus, was rund 98 Metern (!) der angegebenen 491 Kilometer Reichweite entspricht.

Bei anderen Tesla-Modellen ist der Verlust zumindest im Vergleich zur Batteriegröße noch geringer. Sie können Ihr Smartphone also völlig sorgenfrei in Ihrem Auto laden – und sobald es wieder voll ist, können Sie es mit einem praktischen Armlehnen-Organizer auch sicher und ordentlich verstauen.

Schreiben Sie einen Kommentar

Alle Kommentare werden vor dem Veröffentlichen geprüft.

Diese Website ist durch reCAPTCHA geschützt und es gelten die allgemeinen Geschäftsbedingungen und Datenschutzbestimmungen von Google.

GRATIS VERSAND AB 50 EUR

Ab einem Einkaufswert von 50 EUR ist der Versand innerhalb Deutschlands und Österreichs gratis.

Zum Newsletter anmelden

Aktionen und neue Produkte für Ihren Tesla direkt in Ihr Postfach.