Automatisches Einparken im Tesla aktivieren

Automatisches Einparken im Tesla aktivieren

Paralleles Parken treibt Sie manchmal in die Verzweiflung? Ihr Tesla kann das Einparken für Sie übernehmen. Hier erfahren Sie, wie.

Können Sie sich noch an die Fahrschule erinnern, als paralleles Parken Sie beinahe in die Verzweiflung trieb? Vielleicht denken Sie noch heute bei dem ein oder anderen Parkmanöver voller Stress daran. Doch diese Zeiten sind vorbei.

Ihr Tesla kann das Einparken für Sie übernehmen, zumindest, wenn Sie den Enhanced Autopilot oder das Full-Self-Driving-Paket erworben haben und die Umweltbedingungen stimmen (saubere Sensoren; ebene, breite Straße). Ansonsten müssen Sie das Parken leider noch ganz klassisch selbst in die Hand nehmen.

Doch wie initiiert man den automatischen Parkvorgang? Ganz einfach! Erspäht man einen potenziellen Parkplatz, fährt man daran mit maximal 24 km/h (parallele Parklücke) bzw. 16 km/h (Querparklücke) vorbei. Erkennt Ihr Tesla die Möglichkeit, erscheint ein Parksymbol auf dem Touchscreen.

Nun bleibt man ungefähr eine Fahrzeuglänge nach der Lücke stehen, schaltet in den Rückwärtsgang und betätigt die „Autoparken starten”-Schaltfläche auf dem Display. Jetzt braucht man nur noch warten, bis der Tesla eingeparkt hat und den Erfolg der Aktion auf dem Touchscreen bestätigt.

Sollte irgendetwas schiefgehen, etwa durch ein Hindernis oder passierende Fußgänger, betätigt man einfach die Bremse und der Parkvorgang wird pausiert. Anschließend kann man entweder selbst einparken oder das Auto per Klick fortfahren lassen, sobald die Gefahr gebannt ist.

Schreiben Sie einen Kommentar

Alle Kommentare werden vor dem Veröffentlichen geprüft.

Diese Website ist durch reCAPTCHA geschützt und es gelten die allgemeinen Geschäftsbedingungen und Datenschutzbestimmungen von Google.

GRATIS VERSAND AB 50 EUR

Ab einem Einkaufswert von 50 EUR ist der Versand innerhalb Deutschlands und Österreichs gratis.

Zum Newsletter anmelden

Aktionen und neue Produkte für Ihren Tesla direkt in Ihr Postfach.