So funktioniert der Tesla-Lenkassistent

So funktioniert der Tesla-Lenkassistent

Tesla gehört zu den Vorreitern beim Thema autonomes Fahren. Ein sehr wichtiger Teil davon ist der Lenkassistent. Lesen Sie hier, was er kann und wie er funktioniert.

Tesla gehört zu den Vorreitern beim Thema autonomes Fahren und hat entsprechende Funktionalitäten schon lange in seinen Fahrzeugen verbaut. Ein sehr wichtiger Teil ist dabei der sogenannte Lenkassistent.

Er ist für alle Tesla-Fahrer relevant, denn er ist in jedem Tesla verbaut – der Kauf eines zusätzlichen Autopilot-Pakets ist nicht erforderlich.

Im Prinzip ist der Lenkassistent ein System, das automatisch lenkt, um das Fahrzeug ohne Zutun des Fahrers in der Spur zu halten. Nachdem er einmal in den Autopilot-Einstellungen aktiviert wurde, kann er bei geeigneten Umweltbedingungen durch zweimaliges Nach-Unten-Drücken des Ganghebels gestartet werden.

Das funktioniert allerdings bloß zwischen 30 und 150 km/h, außerhalb dieses Geschwindigkeitsbereichs muss der Fahrer übernehmen. Einzige Ausnahme: Erkennt der Lenkassistent ein anderes Fahrzeug vor sich, kann er bereits ab 0 km/h übernehmen.

Gestoppt werden kann er z. B. durch Bremsen, Lenken oder indem der Ganghebel nach oben bewegt wird.

Schreiben Sie einen Kommentar

Alle Kommentare werden vor dem Veröffentlichen geprüft.

Diese Website ist durch reCAPTCHA geschützt und es gelten die allgemeinen Geschäftsbedingungen und Datenschutzbestimmungen von Google.

GRATIS VERSAND AB 50 EUR

Ab einem Einkaufswert von 50 EUR ist der Versand innerhalb Deutschlands und Österreichs gratis.

Zum Newsletter anmelden

Aktionen und neue Produkte für Ihren Tesla direkt in Ihr Postfach.