Der richtige Tesla-SUV für Sie: Model Y vs. Model X

Der richtige Tesla-SUV für Sie: Model Y vs. Model X

Tesla Model Y oder Model X? Alle Unterschiede zu Verbrauch, Reichweite und Preis hier im Vergleich.

SUVs werden immer beliebter, auch bei Tesla spielen sie eine wichtige Rolle. Das zeigen die Bemühungen um die Produktion des Model Y in Brandenburg und Texas. Doch welcher Tesla-SUV ist der richtige für Sie? Welcher liegt bei Verbrauch, Funktionen, Alltagstauglichkeit und Preis vorne?

In diesem Beitrag wollen wir alle wichtigen Eigenschaften von Model Y und Model X beleuchten und Ihnen so bei der Entscheidungsfindung helfen.

Tesla Model X Größe vs. Tesla Model Y Größe

Obwohl das Model Y definitiv kein Kleinwagen ist, dominiert das Model X das Thema Größe souverän. Mit einer Länge von 5,057 Metern und einer Breite von 1,999 Metern bietet es deutlich mehr Platz als sein kleiner Bruder (4,751 x 1,921 Meter), was sich auch in der Zahl der Sitze niederschlägt: bis zu 7 sind es im Model X, maximal 5 erhält man im Model Y.

Tesla Model X vs. Tesla Model Y: Gepäckraum

Viel Platz hat man naturgemäß in beiden SUVs auch für das Gepäck. Für das Model X wirbt Tesla mit dem „größten Stauraum eines elektrischen SUV” und stellt maximal 2.577 Liter in Aussicht natürlich nur, wenn die Rückbank umgeklappt ist. Beim Model Y sind es in diesem Fall immerhin knapp 2.158 Liter. Ausreichend Gepäckraum findet man also in beiden Fahrzeugen.

Tesla Model X Ausstattung vs. Model Y Ausstattung

Genau wie beim Model S wurde der Tesla Model X Innenraum neugestaltet und verfügt nun über das umstrittene Yoke-Lenkrad sowie mehrere Unterhaltungs- und Instrumentenbildschirme mit enormer Rechenpower und einem hervorragenden Soundsystem.

Das Model Y hingegen kommt mit einem gewöhnlichen Lenkrad, einem einzelnen Bildschirm und zumindest in der Basisversion weniger ausgeprägtem Sounderlebnis. 

Allradantrieb haben beide Modelle, auch die Annehmlichkeit eines Frunks erhält man in jedem Fall. Punkten kann das Model X allerdings mit seinen aufsehenerregenden und praktischen „Falcon Wing”-Flügeltüren. Dafür hat das Model Y den Vorteil, dass es öfter verkauft wurde und es daher tendenziell mehr Infos und auch praktisches Zubehör dafür gibt.

Tesla Model Y vs. Tesla Model X: Preis

Wenn ein Modell so deutlich vor dem anderen liegt wie in diesem Vergleich, wird es ziemlich sicher wesentlich teurer sein. Und tatsächlich: Etwa 112.000 US-Dollar muss man aktuell für ein Model X mindestens aufbringen, für die vielleicht ausschlaggebenden sieben Sitze werden weitere 3.500 Dollar fällig. Das Model Y ab 56.990 Euro wirkt da schon fast wie ein Schnäppchen.

Tesla Model X Verbrauch vs. Verbrauch Tesla Model Y

Ein weiterer Vorteil für das Model Y: Es verbraucht deutlich weniger Energie. 16,9 kWh/100 km ist die offizielle Angabe, der Tesla Model X Verbrauch pro 100 km liegt mehr als 33 % darüber (22,6 kWh). Zwar dürfte Tesla diese Lücke mit der neuen Version des SUV etwas schließen, der Unterschied aber weiter spürbar bleiben, – vor allem, wenn man sich für das über 1000 PS starke Model X Plaid entscheidet.

Wer liegt bei der Reichweite vorn?

Der Tesla Model Y Verbrauch pro 100 km liegt niedriger als jener des Model X, doch resultiert daraus auch eine größere Reichweite? Nach offiziellen Angaben nicht. Im Model Y ist eine deutlich kleinere Batterie verbaut, sodass das Model X mit maximal 560 Kilometern immer noch weiter kommt als sein kleiner Bruder (maximal 533 Kilometer). 

In der Praxis ist dieser Unterschied aber wohl kaum spürbar, insbesondere da die offiziellen Reichweiten-Angaben in der Regel von der Realität abweichen. Bei nur 27 Kilometern Differenz kommt es vielmehr auf den Fahrstil und die Umweltbedingungen an und darauf, wie schwer man das Fahrzeug beladen hat.

Fazit

Das Tesla Model X scheint in diesem Vergleich das Objekt der Begierde zu sein, jedenfalls bis man den Blick auf das Preisschild wirft. Doppelt so teuer wie sein kleiner Bruder scheint das Model Y wesentlich preiswerter. Denn eines darf man nicht vergessen: Obwohl das Model Y bei Ausstattung und Reichweite unterliegt, ist es immer noch ein hochwertiges Premium-Fahrzeug. 

Für die allermeisten Personen, die sich einen Tesla-SUV zulegen wollen, wird daher die Entscheidung auf das kleinere Modell fallen. Erst recht, wenn man nicht zwingend auf mehr als fünf Sitze angewiesen ist und auf die enorme Performance des Model X verzichten kann. Sowohl bei der Anschaffung als auch an der Ladestation spart man signifikant und bekommt trotzdem ein grundsolides Produkt. 

Wer sich hingegen für das Model X entscheidet, bekommt für sein Geld das Maximum an Platz, Technik und Performance, was Tesla aktuell zu bieten hat.

Quellen Beitragsbild: Jorgen Hendriksen, Craventure Media

Schreiben Sie einen Kommentar

Alle Kommentare werden vor dem Veröffentlichen geprüft.

Diese Website ist durch reCAPTCHA geschützt und es gelten die allgemeinen Geschäftsbedingungen und Datenschutzbestimmungen von Google.

GRATIS VERSAND AB 50 EUR

Ab einem Einkaufswert von 50 EUR ist der Versand innerhalb Deutschlands und Österreichs gratis.

Zum Newsletter anmelden

Aktionen und neue Produkte für Ihren Tesla direkt in Ihr Postfach.