Tesla: 7 Tipps für mehr Komfort im Alltag

Tesla: 7 Tipps für mehr Komfort im Alltag

Erfahren Sie hier 7 Tipps und praktische Funktionen für mehr Komfort im Alltag mit Ihrem Tesla.

Ob beim Fahren, Parken oder beim Navigieren – ein Tesla bietet über die Standardeinstellungen hinaus jede Menge Funktionen, um Dinge einfacher, schneller und effizienter zu erledigen. 

Wir haben hier 7 Tipps für Sie zusammengefasst, die den Alltag mit Ihrem Tesla noch komfortabler machen.

Tesla-Tipp 1: Scheibenwischer ohne Display betätigen

Fast alles wird bei Tesla über das zentrale Touch-Display gesteuert – so auch die Scheibenwischer. Zwar erkennt das Fahrzeug in der Regel eine nasse Windschutzscheibe und beginnt von selbst zu wischen, wenn man als Fahrer aber doch einmal selbst aktiv werden muss, kann es nervig und unter Umständen auch gefährlich sein, sich durch die Menüs zu tippen.

Gut, dass es auch andere Methoden gibt: Das Betätigen des Knopfs am linken Lenkradhebel wischt die Scheibe einmalig (halb drücken ruft die Scheibenwischer-Einstellungen auf), dauerhaftes oder Intervallwischen kann per Sprachbefehl aktiviert oder angepasst werden.

Tesla-Tipp 2: Kofferraumhöhe ändern

Parken Sie oft in der Garage und der elektrische Kofferraumdeckel stößt jedes Mal an der Decke an? Keine Sorge, Sie können ganz einfach einstellen, wie weit der Kofferraum sich öffnen soll. Dazu öffnen Sie wie gewohnt den Kofferraum und bringen ihn manuell auf die gewünschte Höhe. Anschließend halten Sie drei Sekunden lang die Taste an der Unterseite der Kofferraumklappe gedrückt, bis ein Tonsignal ertönt fertig! 

Durch kurzes Schließen und Öffnen können Sie überprüfen, ob die Einstellung funktioniert hat. 

Tesla-Tipp 3: Einfaches Einschalten der Klimaanlage

Um die Klimaanlage ein- oder auszuschalten, ohne das große Klimamenü aufrufen zu müssen, genügt es, zwei Sekunden lang das Ventilator-Symbol gedrückt zu halten. Das ist nicht nur einfacher, sondern reduziert auch die Zeit, die man durch einen Blick auf das Menü vom Straßenverkehr abgelenkt ist.

Tesla-Tipp 4: Entspannter beschleunigen

Wem die sofortige, schlagartige Beschleunigung eines Tesla nicht gefällt, der kann durch Aktivieren des Fahrmodus „Lässig” in Zukunft viel entspannter Gas geben. Der Modus ist gewissermaßen das Gegenteil des berüchtigten „Ludicrous”-Modus. Als solcher begrenzt er den maximal verfügbaren Vortrieb und flacht so die Beschleunigungskurve ab. Ob er aktiv ist, sehen Sie daran, dass über der Geschwindigkeitsanzeige das Wort „Lässig” angezeigt wird.

Tesla-Tipp 5: Schneller Gangwechsel

Bei langsamer Fahrt (bis ca. 8 km/h) kann man durch Verwendung der Schaltwippen ganz einfach zwischen Vorwärts- und Rückwärtsgang wechseln, ohne auf die Bremse drücken zu müssen. Das ist besonders beim Einparken oder schnellen Wenden nützlich.

Tesla-Tipp 6: Dashcam-Aufnahmen schnell speichern

Um Sie herum spielen sich Szenen ab, die Sie gerne als Video gespeichert hätten? Gleichzeitig haben Sie keine Zeit, um umständlich in den Dashcam-Einstellungen herumzuhantieren? Die Lösung liegt in der Nutzung der Hupe. Dies führt nämlich dazu, dass die Aufzeichnungen aus den letzten Minuten vor dem Hupen automatisch gespeichert werden.

Tesla-Tipp 7: Tempomat auf das Tempolimit stellen

Passieren Sie mit aktiviertem Tempomat ein Verkehrsschild, das ein neues Tempolimit vorgibt, wird das vom Tesla üblicherweise erkannt und im Display dargestellt (zum Beispiel „max. 100 km/h”). Durch einen Klick auf das Verkehrsschild in der Tempolimit-Anzeige wird das Limit automatisch als neue Tempomat-Geschwindigkeit übernommen und Sie sind vor Blitzern sicher.

Schreiben Sie einen Kommentar

Alle Kommentare werden vor dem Veröffentlichen geprüft.

Diese Website ist durch reCAPTCHA geschützt und es gelten die allgemeinen Geschäftsbedingungen und Datenschutzbestimmungen von Google.

GRATIS VERSAND AB 50 EUR

Ab einem Einkaufswert von 50 EUR ist der Versand innerhalb Deutschlands und Österreichs gratis.

Zum Newsletter anmelden

Aktionen und neue Produkte für Ihren Tesla direkt in Ihr Postfach.